Tomatin Highland Single Malt Whisky

Die Destillerie

Die Tomatin Brennerei liegt in den Monadhliath Bergen südlich von Inverness, der Hauptstadt der schottischen Highlands. Illegale Brennereien sind Teil der Geschichte Schottlands; als Brennerei, ob nun illegal oder anderweitig besteht Tomatin seit dem 15. Jahrhundert. Damals füllten vor allem Viehtreiber, die mit ihren Rindern über die hohen Pässe an den Markt nach Tomatin kamen, ihre Flachmänner in der Brennerei im alten Laird-Haus. Das Laird-Haus steht direkt neben den heutigen Brennerei Gebäuden. Die offizielle Brennerei wurde im Jahr 1897 etabliert und bei 315 Meter über dem Meeresspiegel ist es eine der höchst gelegenen Schottlands.

1985 wurde Tomatin insolvent und 1986 von den japanischen Kapitalgebern Takara Shuzo Co. and Okara & Co. übernommen. Takara Shuzo Co. und Okara & Co. wurden damit zu den ersten japanischen Eigentümern einer schottischen Whiskybrennerei. Seit 1998 firmiert sie unter Tomatin Distillery Co Ltd. Gemessen am Ausstoss, gehört sie heute zu den „Top-Ten-Brennereien“ Schottlands. Tomatin hat 12 Brennblasen und produzierte im 2007 total 2.5 Millionen Liter.

Das weiche Wasser des Alt-na-Frith Flusses (Free Burn), welcher klar und rein durch die Monadhliath Berge fliesst, trägt vieles zu den delikaten Aromen dieses Highland Malts bei; ein sanfter und doch vollmundiger Stil.

Bei einem Besuch kommt ungewollt, durch die Lage am östlichen Rand der Monadhliath Berge, immer ein Gefühl von Abgeschiedenheit auf.

Der Whisky

Der Whisky ist vom Stil her geeignet für Einsteiger, die sich nach den leichten Single Malts an etwas Kräftigerem versuchen wollen. Er eignet sich deshalb gut, um nach einem guten Essen genossen zu werden, denn er ist geschmackvoll, aber nicht zu komplex, leicht würzig und besitzt eine runde Malznote.

Kategorie
Whisky
X