Bonal Aperitif

ape_bon

«Bonal» ist eine Schöpfung von Hyppolite Bonal aus dem Jahr 1865. Der Apotheker hatte auf Wanderungen in den Alpen der Chartreuse unzählige Kräuter gesammelt und sie studiert, um mehr über ihre medizinalen und verdauungsfördernden Eigenschaften herauszufinden.

Das Resultat wurde rasch zu einem in ganz Frankreich geschätzten Aperitif. In der Zeit zwischen den Weltkriegen erreichte das Familienunternehmen eine Tagesproduktion von 7‘000 Litern! Doch der Geschmack der Menschen änderte sich und so versank Bonal schliesslich in Vergessenheit. 1976 kauft Dolin, Hersteller der Dolin Wermuts, das Bonal Rezept, und begann 1981 wieder mit seiner Vermarktung.

Hergestellt mit Enzian, Chinin und weiteren ausgewählten Kräutern aus der Chartreuse, welche in Traubenmost mazeriert werden. Bonal hat eine rötlich braune Farbe und duftet nach Pflaumen und Trauben. Diese Aromen dominieren den ersten Schluck, werden dann aber von den bitteren Elementen der Enzianwurzel und des Chinins abgelöst. Der Abgang ist süss mit einem Hauch Trauben, Kirschen und Lakritze.

Kategorie
Produktkatalog

© 2020 Charles Hofer SA