Brenne French Single Malt Whisky

whi_bnn

Für den weltweit ersten Single Malt, welcher ausschliesslich in Limousin-Eiche und Cognac-Fässern gereift ist, zeichnet die ehemalige Ballerina Allison Parc verantwortlich.

Ihr Ziel, das Terroir der Cognac-Region in den Whisky zu bringen, hat sie erreicht: Frucht- und Patisserie-Aromen, komplexe Noten von Crême-Brûlée und Caramel.

Der Brenne French Single Malt wird aus gemälzter Gerste aus biologischem Anbau in der Cognac-Region hergestellt und in einer Charente-Kupferbrennblase doppelt destilliert. Es erfolgt zunächst ein Ausbau in Eichenfässern aus Limousin, danach die Reifung in Cognacfässern. Das Wasser für das Verdünnen stammt aus der Charente.

Der Firmensitz befindet sich in New York, wo Allison Parc die ersten Flaschen Brenne noch per City Bike ausgeliefert hatte. «Brenne» heisst das Produkt, weil die Amerikanerin Allison Parc den französischen Ausdruck «brin d’herbe» (Grashalm) nicht aussprechen konnte.