Fonseca Porto

Fonseca ist heute eines der führenden Portweinhäuser der Welt, immer getrieben von der Suche nach Perfektion in Qualität, Komplexität und Struktur.

Der Stil des Hauses ist klar definiert: Weine mit Aromen von dunklen, reifen Beeren mit einer Intensität, Struktur und Ausgewogenheit, die eine Reifung über viele Jahrzehnte ermöglichen.

Geschichte des Hauses Fonseca

Die Marke Fonseca wurde 1822 mit der Übernahme der Firma Fonseca & Monteiro durch Manoel Pedro Guimaraens gegründet. Kurz danach musste Guimaraens, ein Anhänger der Liberalen im so genannten «Krieg der zwei Brüder», aus Portugal flüchten — passenderweise in einem leeren Portweinfass. Er siedelte sich in England an, wo die Firma Fonseca bis 1927 domiziliert war. Danach wurde der Hauptsitz wieder zurück nach Portugal verlegt.

Fonseca wurde als Portweinmarke rasch gross und bekannt. Um 1840 war Fonseca der zweitgrösste Importeur von Portwein in England und 1847 verkaufte die Firma ihren ersten Vintage Port.

Fonseca war und ist auch heute noch ein Familienunternehmen. Frank Guimaraens produzierte die ersten Vintages von 1896 bis 1948, nach seinem Tod war seine Tochter Dorothy Guimaraens für den 1955er verantwortlich. Bruce Duncan Guimaraens, der Ur-Ur-Enkel des Gründers, produzierte die Vintages von 1960 bis 1992 und seit 1994 ist sein Sohn David Guimaraens für die Weinproduktion zuständig. Diese einzigartige Kontinuität macht die Geschichte von Fonseca aus.

Seit David Guimaraens in der sechsten Generation die Verantwortung übernahm, wurde kontinuierlich in die Weiterentwicklung der Qualität investiert. Heute bestehen klare Abmachung über die Qualität der Trauben, die für die Produktion angeliefert werden, über den Anbau der Reben und vieles mehr.

Kategorie
Südweine
X