Limitierte Single Malts: Selected by Berrys’ – bottled exclusively for Charles Hofer SA

Limitierte Single Malts: Selected by Berrys’ – bottled exclusively for Charles Hofer SA

Bunnahabhain Moine 2007 bottled 2015 – Islay

7 years – Cask Ref. 800094 – 55%
Limitiert auf 316 Flaschen

Aus dem Gälischen übersetzt bedeutet Bunnahabhain «Flussmündung», hier sprechen wir vom Fluss Margadale welcher in der Nähe der Brennerei in den Fluss Sound of Islay fliesst. Generell ist diese Brennerei für ihren eher leichteren Islay- Stil mit wenig Torf bekannt; dieses Exemplar ist die Ausnahme, die die Regel bestätigt – Moine bedeutet im Gälischen «Torf». In der Nase bringt er prägnanten vollen Torfrauch mit Aromen von Erde, Kräuter und Tabak. Der trotz des jugendlichen Alters reife Gaumen ist muskulös, rauchig, pfeffrig und erst beim zweiten Schluck leicht fruchtig. Ein trockener, langanhaltender und voll rauchiger Abgang rundet das Erlebnis ab.

news_etikette_berrrys_02_1988

Bunnahabhain 1988 bottled 2015 – Islay

26 years – Cask Ref. 4366 – 51.9%
Limitiert auf 180 Flaschen

Aus dem Gälischen übersetzt bedeutet Bunnahabhain «Flussmündung», hier sprechen wir vom Fluss Margadale welcher in der Nähe der Brennerei in den Fluss Sound of Islay fliesst. Dieser aussergewöhnliche 24jährige Single Malt ist der Beweis dafür, dass es für einen perfekten Islay-Malt nicht unbedingt enorme Torfnoten braucht. In der Nase wunderschöne Aromen von Äpfeln, Leder, Traubenstiele, Orange und würziges Holz. Der Gaumen ist vollmundig und gradlinig mit weiteren lebhaften Fruchtnoten und einem Hauch von Rauchigkeit im Hintergrund.

news_etikette_berrrys_03_1992

Glen Garioch 1992 bottled 2015 – Highland

22 years – Cask Ref. 3061 – 56%
Limitiert auf 229 Flaschen

Die Brennerei Glen Garioch liegt leicht ausserhalb der Stadt Oldmeldrum, wo in den fruchtbaren Ebenen von Aberdeenshire vor allem Gerste angebaut wird.

Gegründet wurde sie 1797 und gehört so zu den ältesten Brennereien Schottlands. Nachdem sie eine Zeitlang wegen unzureichender Wasserversorgung nicht produzieren konnte, wurde sie 1970, als eine neue Wasserquelle entdeckt wurde, wiederbelebt. Seitdem produziert sie kontinuierlich. In der Nase sehr attraktiv mit leichten Grasnoten, unterlegt mit gelben Fruchtschalen, Vanille und einem Hauch Rauch. Am Gaumen überrascht zuerst der feine Torf bevor das Erlebnis in Vanille und Fruchtigkeit übergeht. Ein grossartiger klassischer Single Malt der völlige Gelassenheit ausstrahlt.

 

news_etikette_berrrys_04_1993

Springbank 1993 bottled 2015 – Campbeltown

21 years – Cask Ref. 220 – 46%
Limitiert auf 130 Flaschen

Springbank ist eine der letzten überlebenden Brennereien in Campbeltown auf der Mull of Kintyre. Einst die Hauptstadt der Whiskyproduktion mit über 30 Brennereien, wird diese Epoche nur noch wehmütig im alten Lied «Campbeltown Loch» mit den Worten «Ich wünsche du wärst Whisky. Ich würde dich bis zum letzten Tropfen austrinken.» besungen. Zugegeben etwas ehrgeizig, aber Springbank hält doch einige Versuchungen bereit. In der Nase haben wir Aromen von Melone und Bananenschale mit buttrigen Vanillearomen. Am Gaumen recht ölig mit Spuren von Salzlake welche die üppige Fruchtigkeit ausbalancieren. Der Abgang ist lange und anhaltend mit einer wunderschönen Salzigkeit.

 

news_etikette_berrrys_05_1992

Littlemill 1992 bottled 2015 – Lowland

23 years – Cask Ref. 506 – 57%
Limitiert auf 262 Flaschen

Die Brennerei Littlemill wurde in Bowling, westlich von Glasgow, am Ufer des Flusses Clyde in den 1770er Jahren erbaut und erhob den Anspruch die älteste Brennerei Schottlands zu sein. Die Brennerei wurde 1997 stillgelegt und demontiert und die Gebäude wurden 2004 Opfer eines Feuers. In der Nase finden sich Spuren von weisser Schokolade und Pfirsichhaut mit Spuren von Ingwer, Zimt und einer sehr delikaten Torfigkeit. Der Gaumen trumpft mit Nektarinen und mehr weisser Schokolade auf bevor Aromen von Honig und Zitrone einsetzen. Wenn solch hervorragende Fässer auftauchen bedauert man die Schliessung von Littlemill noch mehr!



X