Cù Bòcan Single Malt Scotch Whisky Limited 1988 Edition

news_cubocan1988_1280x720

Ein neues Biest wird auf die Welt losgelassen. Diese limitierte Abfüllung (weltweit 2‘200 Flaschen) entstand aus der Vermählung von Whiskys, die am 2. Dezember 1988 gebrannt und die dann in Refill Hogshead’s und Refill Sherry Butt’s ausgebaut wurden. Diese Fässer beinhalteten in ihrem ersten Leben einen der rauchigsten/torfigsten Single Malts von Islay. Diese Kreation – erdig, eichig und süss – ist nun für den Genuss bereit!

Nicht kältefiltiert / keine Farbstoffe / Fassstark

Nase: Delikater Zeltlagerrauch und süsse Asche. Gekochte Birnen, Melba Pfirsich und geröstete Kokosnuss. Ein Hauch frisch geschnittenes Gras. Heidekraut, Gerste und cremige Buttermilch.

Gaumen: Kandierte tropische Früchte halten sich mit erdigem Torf die Waage. Nach ein bisschen Zeit, wärmende Trockenfrüchte, Blutorange und ein Hauch von Nuss.

Finish: Erdiger Rauch und eichige Würze mit einer cremigen Textur.

Die Tomatin Brennerei liegt in den Monadhliath Bergen südlich von Inverness, der Hauptstadt der schottischen Highlands. Illegale Brennereien sind Teil der Geschichte Schottlands; als Brennerei, ob nun illegal oder anderweitig besteht Tomatin seit dem 15. Jahrhundert. Damals füllten vor allem Viehtreiber, die mit ihren Rindern über die hohen Pässe an den Markt nach Tomatin kamen, ihre Flachmänner in der Brennerei im alten Laird-Haus. Das Laird-Haus steht direkt neben den heutigen Brennerei Gebäuden. Die offizielle Brennerei wurde im Jahr 1897 etabliert und bei 315 Meter über dem Meeresspiegel ist es eine der höchst gelegenen Schottlands.

Cù Bòcan Single Malt Scotch Whisky
Limited 1988 Edition
51.5% / 70cl